EZB-Entscheid beeinflusst Portfolios nicht

Die Vermögensverwalter sehen derzeit keinen Änderungsbedarf in ihren Portfolios. 88% verneinen eine Notwendigkeit, nur 8% sagen, dass es Veränderungen der Portfoliostruktur geben müsse. In den Kommentaren wird auf die ohnehin geringe Wirksamkeit der EZB-Entscheidung und dem vor allem auf Banken ausgerichteten Programm hingewiesen. Für Anleger würde sich damit an dem Niedrigzinsumfeld auf längere Sicht nichts ändern.

DAX 10.000 zum Jahresende

Die Vermögensverwalter haben hohe Erwartungen an den DAX. Nachdem dieser erstmals seit Einführung 1988 mit damals 1.000 Punkten Anfang Juni die Marke von 10.000 Punkten übersprungen hat, sehen die Asset Manager ihn weiterhin auf diesem Niveau. Nur 15% halten es für unwahrscheinlich, dass der DAX zum Jahresende über 10.000 steht. Immerhin 66% sehen die Wahrscheinlichkeit dafür über […]

EuroStoxx bleibt auf Überholspur

Der EuroStoxx behauptet auch im Juni seine Spitzenposition. Allerdings büßt er fast die Hälfte der Stimmen auf dem 1. Rang ein, wo er nur noch 23,1% erhält. Die jeweils besten Ergebnisse auf dem 2. und 3. Rang machen ihn dennoch wieder deutlich zum favorisierten Index der Vermögensverwalter. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen der DAX […]

Euro leidet unter Zinsentscheid

Die aktuelle EZB-Entscheidung hat die Prognose für den Euro deutlich gedrückt. Auf Jahressicht erwarten die Vermögensverwalter eine Abwertung des Euro um 2,5% oder 4 Ct. auf 1,32. Zum Umfragezeitpunkt stand der Euro-Dollar-Wechselkurs bei 1,36 USD. Im Mai hatte der DAX noch einmal Luft geholt und auch die Aussichten der Asset Manager waren etwas verhaltener. Nun […]

Konjunkturprognose macht Verluste wett

Das Asset Manager Barometer im Juni macht seine Vormonatsverluste wieder wett. Nachdem der Stand im Mai noch um 4,2 Punkte gesunken war,  steigt er nun um 5,5 Punkte auf 66,7. Auch die Prognose verbessert sich auf 68,2 Punkte,  bleibt aber unter dem April stand von 72,2 Punkten. Während der AMB-Stand also seinen höchsten Stand seit […]